HALS

Mittels der MRT lassen sich krankhafte Veränderungen an den Organstrukturen des Halses wie den Speicheldrüsen, dem Kehlkopf und der Halslymphknoten sicher erkennen und abgrenzen. Die Untersuchung der Halsweichteile hängt sehr stark von der genauen Fragestellung ab und dauert in den meisten Fällen zwischen 20 und 40 Minuten.

Organsysteme des Halses

  • Tumore
  • Lymphknoten
  • Schilddrüse
  • Rachenraum
  • Kehlkopf
  • Muskulatur
  • Kiefergelenke
  • Halswirbelsäule (Übersichtsscan oder gezielt)
  • Gefäße (Engstellen, Knickbildungen, Aneurysmen, Bestimmung des Schlaganfallrisikos)